Unser Schulhauserhaltungstag am 18. November 2017

Pünktlich standen Eltern und Kinder mit Malerutensilien und Putzeimern in der Schlange, um von Herrn Posch, dem Leiter unserer AG Schulerhaltung, zu erfahren, wo ihr jeweiliger Einsatzort liege und was genau zu tun sei. Viele wussten schon aus den letzten Jahren Bescheid, aber auch viele neue Gesichter waren zu sehen.

Zwölf der achtzehnköpfigen AG Schulerhaltung sowie 27 Familien teilweise mit fünf Mitgliedern kamen, um das Schulhaus für den Tag der offenen Tür auf Hochglanz zu bringen und beanspruchte Stellen neu zu streichen oder zu putzen. Da wurden Treppenränder entstaubt, Schuhregale gereinigt, die Stahlschränke abgewaschen sowie die Tische und Waschbecken des Physikraumes abgeschrubbt. Ein neues „Maler-Team“ hat sich gebildet und Treppenhäuser und die Galerie über der Turnhalle mit weißer Farbe versehen.
Der Windfang wurde mit dem Wasserstrahler gereinigt und bei den Stühlen im Mittagsbereich wurden unter Montessoris Aufsicht alle Schrauben festgezogen. Die Dachterrasse machten fleißige Damen der AG Kräuter winterfest, unsere Hütte im Pausenhof bekam einen neuen Boden und auch für die Reinigung der Toiletten standen entschlossene Eltern zur Verfügung.
Zudem wurde vor der Klasse X ein Palletten-Sofa zusammengezimmert und in der Klasse E renoviert usw. usw.

Manch eine Mutter beaufsichtigte die Kinder in der Turnhalle und in der Küche gab es Butterbrezen und  Getränke.

Bei allen Organisatoren, unserem Hausmeister und allen fleißigen Helfern bedanke ich mich im Namen der ganzen Schulfamilie für den tatkräftigen Einsatz und bin ganz sicher, dass sich am Montag die Schülerinnen und Schüler sowie das Kollegium über die Frische im Schulhaus freuen werden.

Monika Nather