Vielfältig, relevant, persönlich

Präsentation der „Großen Arbeit“ 2019 an der Montessorischule Hohenbrunn

 

 

Der dritte Donnerstag im September an der Montessorischule Hohenbrunn... Scheinwerfer an: Die Schüler der neunten Jahrgangsstufe präsentieren ihre „Große Arbeit“ vor großem Publikum.

 

Die „Große Arbeit“ ist ein wesentlicher Bestandteil der Montessori-Pädagogik. Die Schüler beschäftigen sich darin mit einem selbstgewählten Thema. Über die theoretische Auseinandersetzung hinaus erarbeiten sie auch einen praktischen Teil. Abschließend präsentiert jeder Schüler seine Arbeit sowohl an einem Ausstellungsstand als auch mit einem Vortrag am Rednerpult.

 

Eltern, Lehrer, Mitschüler und weitere Interessierte hörten am 19. September 2019 insgesamt 26 Vorträge. Die Themen spannten sich von persönlichen Interessen über Menschliches und Tierisches bis zum Schuhplatteln. Teil des Programms waren auch sehr aktuelle Themen, wie der Aufruf zu bewussterem Konsumverhalten, ein Selbstversuch in Medienverzicht oder eine plastische Veranschaulichung des steigenden Meeresspiegels.

Jede(r) trug sein Thema souverän und überzeugend vor. Am Ende waren alle Schülerinnen und Schüler erleichtert und stolz auf ihre erbrachte Leistung. Geschafft!

 

Umrahmt wurden die Vorträge von Schulleitung und Klassenlehrerin sowie von Schülern der 10. Klasse. Der vom Elternbeirat gespendete Cocktail rundete die gelungene Veranstaltung ab.

Wie jedes Jahr war die Veranstaltung auch heuer wieder ein Höhepunkt für die Schulfamilie und insbesondere für die Schüler, die mit diesem Abend einen herausragenden Schritt in ihrer Montessori-Schullaufbahn absolviert haben.