Projektwoche Mittelalter

Mit einer Fantasiereise durch die Lebenswelt des 10. Jahrhunderts und eine zeitliche Einordnung des Mittelalters begann Anfang Dezember für die 5.-7.Jahrgangsstufe die Projektwoche in der sie sich eine Woche lang auf eine Zeitreise in diese Epoche begeben durften.
Die Erzählung wurde abgerundet mit Präsentation von „Wie wir im Mittelalter lebten“ aus der ZDF-Dokureihe Terra X.

Im Anschluss an die Einführung und auch an den kommenden Tagen wurde für die SchülerInnen das Mittealter hautnah erlebbar. Sie konnten sich klassenübergreifend in die unterschiedlichsten Angebote einwählen. So lernten sie mittelalterlich zu kochen und zu spielen, wo sie tatkräftig von Mittelalter-erprobten Eltern unterstützt wurden. Die SchülerInnen erfuhren einiges über die mittelalterlichen Maße, wie Elle und Klafter, es wurde Gallustinte aus Galläpfel und Eisen hergestellt und damit geschriebene Briefe mit rotem Siegelwachs verschlossen, Geldkatzen aus Leder und Bälle gebastelt.


 Die SchülerInnen fanden heraus, ob der Ritterberuf ein Traumjob war und erfuhren von den unterschiedlichen Ständen im Mittelalter und über ein Theaterspiel von der Pest. Einer der Höhepunkte war sicherlich der Besuch der Mittelalter-Expertin Frau Ziegler, die eindrucksvoll über das Leben im Mittelalter berichtete und auch mittelalterliche Kleidung mitbrachte, die unserer Lehrerin ausnehmend gut stand (siehe Foto unten). Die SchülerInnen, aber auch die beteiligten Lehrkräfte haben viele neue, interessante Erkenntnisse zum Mittelalter gewonnen.

Ruth Bug