Montessori-Sommerfest 2018 - Dank Sommerregen ein voller Erfolg

Am Samstag, den 21.7. fand unser alljährliches Sommerfest statt. Schon bei den ersten Vorbereitungen hoffte man auf gutes Wetter, doch Petrus schenkte uns einen Sommerregen-Nachmittag. Trotz oder gerade wegen des „schlechten“ Wetters war unser Fest ein voller Erfolg. Die Schulfamilie ist wieder etwas enger zusammengerückt und alle verbrachten den unvergesslichen Samstagnachmittag unter einem Dach im Schulhaus. Jede Etage wurde restlos mit unzähligen, kreativen Aktionen ausgenutzt.

Noch vor dem Bummel entlang der liebevoll gestalteten Stände durchs Schulhaus wurden erst einmal alle von Rektorin Walburga Kortz in der Turnhalle herzlich willkommen geheißen. Nach einer kleinen Danksagungs-Runde an den Vorstand, die Jahresbericht-Zuständige und die ehemalige Leiterin der AG Feste startete ein buntes Rahmenprogramm.

Frau Gehrung sorge mit dem Schulchor für die ein oder andere Gänsehaut, denn die Lieder wurden nicht nur gefühlvoll, sondern auch voller Freude, Mut und durch extravagante Soloeinlagen vorgetragen.

Anschließend bewies uns Colin Sustmann der Klasse K1 sein Können auf der Gitarre und sang den „Zirkussong“ und „Sonnenuntergang“.

Emmi und Ida der Klasse K2 führten einen wundervollen Gymnastiktanz auf und auch die Klasse P zeigte eine Tanz-Show der besonderen Art, die wieder einmal bewies, wie gut eine Montessori-Klasse zusammen harmonieren kann. „Zusammen“ war das Stichwort für die Klasse P, um mit allen gemeinsam zum Sommerhit der Fantastischen Vier die Halle zu rocken.

Nach einer kleinen Pause trat noch die Schulband von Herrn Randau auf. Dabei ging es auch für hartgesottenere Musikfans mächtig zur Sache. Gespielt wurden nämlich Lieder von Kraftwerk über Green Day bis zu Rammstein.

Nach diesem abwechslungsreichen Unterhaltungsprogramm wurde es an den Schülerständen im Schulhaus nicht weniger aufregend: Auf dem Weg zur Sektbar im zweiten Stock streifte man Popcorn-, Zuckerwatte-, Smoothie- und Crêpes-Stände. Ein riesiges Buffet wartete auf hungrige Gäste. Am Glücksrad des Fördervereins gab es wieder originelle Preise zu gewinnen. Für Schönheit und Wellness sorgten ein Nagel- & Kinderschmink-Studio, Henna-Hand-Malerei sowie ein Stand mit handgemachter Badeseife. Zudem gab es noch Tütenangeln, Dosenwerfen, Afrika-, Sandwich- & Hämmer- & Bastelstände für Armbänder, Erbsenzählen und vieles mehr.

So bunt und durch unzählige Hände so schön gestaltet wie dieses Fest ist auch wieder der diesjährige Jahresbericht, welcher zum Sommerfest ebenfalls verkauft wurde. Für die, die noch leer ausgegangen sind, sind weitere Exemplare im Sekretariat erhältlich.

Durch das Fest wurden durch die Hilfe aller 2.726,05 Euro für schulinterne Zwecke erwirtschaftet: ein All-time-High! Vielen Dank an alle für den Einsatz und diesen tollen gemeinsamen Tag.

Claudia Neuhaus