Projektwoche: „Schätze unserer Erde“

In der Projektwoche „Schätze unserer Erde“ erkundete die Klasse E die Wunderwelt der Steine, Mineralien und Kristalle.

Am ersten Tag lernten wir die Geschichte von Rocky, dem Quarzkörnchen, und seiner Reise von der Entstehung der Erde bis heute und damit auch den Kreislauf der Gesteine kennen. Dann stellten die SchülerInnen ihre mitgebrachten Schätze, wie schöne Steine, Drusen, Fossilien oder Kristalle, vor und gestalteten damit einen Kreisteppich in der Mitte unseres Klassenzimmers. Ein Film über die Höhle von Naica, Mexiko, in der vor kurzem bis zu 13 Meter hohe Riesenkristalle entdeckt wurden, begeisterte uns. Anschließend bekamen die Jugendlichen den Auftrag, auf dem Weg zum Waldspielplatz möglichst viele verschiedene Kieselsteine zu sammeln. Es gelang allen Gruppen, glatte, runde, spitze, glitzernde, rote und gemusterte Steine in unmittelbarer Nachbarschaft unserer Schule zu finden. Viel Spaß hat uns zum Abschluss des Tages das Bemalen von Steinen aus unserer Sammlung gemacht.

Am zweiten Tag konnten die SchülerInnen aus zahlreichen Angeboten wählen, darunter das Schreiben von Steingeschichten, Mikroskopieren von Kristallen, Herstellen von Drusennachbildungen oder Fossiliensteinen, Bestimmen des Volumens von Steinen, Legen von Steinbildern und der Nachbau von Stonehenge aus Kieselsteinen. Die hergestellten Kunstwerke bereicherten unseren Kreisteppich (siehe Foto).

Ein Besuch im Museum der Kristalle in München stand am nächsten Tag auf dem Programm. Wir durften sehr viel Neues über Mineralien und Kristalle erfahren, konnten unter anderem einen Meteoriten anfassen, würfelförmiges Katzengold bewundern und eine mannshohe Amethyst Druse bestaunen. Auch der Museumsshop hatte es den SchülerInnen angetan, zahlreiche Kristalle und Mineralien wurden für die heimische Sammlung erworben.

Am letzten Tag wurde dann fleißig mit unseren Kieseln gebastelt und gemalt und zum Abschluss sogar mit den Steinen musiziert. Hübsch verzierte Schmunzelsteine, Seifendrusen und Steingeschichten wurden zum Verkauf an unserem Stand während des Sommerfestes vorbereitet. Den Erlös werden wir für unser Patenkind Niraj aus Indien spenden. Die Wunderwelt der Steine, Mineralien und Kristalle hat uns sehr fasziniert und wir haben viele interessante Erkenntnisse gewonnen.

Um Johann Wolfgang von Goethe zu zitieren, haben wir festgestellt: „Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.“

Gaby Weiß und Ruth Bug