Von der Natur lernen

Bionik-Ausstellung in der Montessorischule Hohenbrunn


Vom 16. Bis 27.11.2009 zeigte die Montessorischule Hohenbrunn die Wanderausstellung des Förderkreises Waldmuseum Ebersberg „BIONIK - Technik lernt von der Natur.“ Bionik ist die Verbindung von Biologie und Technik
Die Natur (Biologie) hat viele schwierige Aufgaben im Laufe ihrer Entwicklung perfekt gelöst. Klettverschlüsse mit ungekannter Tragkraft, Stoffe, die nicht nass werden. Wussten Sie, dass ein Fisch Pate stand für die Entwicklung energiesparender Autos und ein Eisbär für Produkte zur Fassadendämmung? Dies sind nur einige der vielen Beispiele aus der Ausstellung, die zeigen, wie die Perfektion der Natur Vorbild für technische Entwicklungen sein kann.
Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-7 arbeiteten sich intensiv in das Thema ein und ergänzten die Ausstellungsleinwände mit eigenen Materialien wie zum Beispiel Klapptafeln mit Steckbriefen zu den verschiedenen Erfindungen, einem Bildermemory oder Quizfragebögen in verschiedenen Schwierigkeitsstufen, die durch die Ausstellung führen. Außerdem richteten sie verschiedene „Aktionstische“ und Stände ein, die zum handelnden Lernen einladen. 
Die Schülerexperten betreuten in Kleingruppen die Stationen und boten während der Ausstellung zu bestimmten Terminen „Workshops“ an, die von anderen Klassen der Schule „gebucht“ werden können. 
Am Tag der offenen Tür, dem 21.11.2009, wurde die Ausstellung allen Eltern und Interessierten präsentiert. 

Text: Ingrid Sauer
Fotos: Gunter Hahn